Kraft – Klarheit – Offene Weite

ZEN - Weg der Stille

Den Zen-Weg zu gehen, heißt sich selbst zu erforschen.

Sich selbst zu erforschen, heißt sich selbst zu vergessen.

Sich selbst zu vergessen, heißt mit den 10.000 Dingen in Einklang zu sein. (Dogen, 12. Jh.)


Meditation in der Gruppe lernen

14. Januar 2023 ; 9 - 12 Uhr

„Wenn wir überhaupt nichts erwarten, dann können wir, wir selbst sein. 

Das ist unserer Weise, voll und ganz in jedem Augenblick zu sein.“ Shunryu Suzuki

Du erfährst etwas über die äußere und innere Haltung in der Meditation, sowie über Zusammenhänge zwischen Körper, Geist und Energie. Du bekommst eine erste Erfahrung mit Zen und seinen unterschiedlichen Übungsformen. Und natürlich werden wir gemeinsam ganz praktisch in der Gruppe meditieren. 

Beitrag 70 € (incl. 2 weiteren Abenden in der Freitags-Gruppe im Januar und Februar)

Meditation in der Gruppe lernen

14. Januar 2023 ; 9 - 12 Uhr

„Wenn wir überhaupt nichts erwarten, dann können wir, wir selbst sein. 

Das ist unserer Weise, voll und ganz in jedem Augenblick zu sein.“ Shunryu Suzuki

Februar 2023
März 2023
April 2023
Keine Veranstaltung gefunden
Weitere laden

 

Meditation in der Gruppe
immer freitags 19:30 bis 21:30 Uhr

Die Zendo ist ab 19:15 Uhr geöffnet und wir bauen gemeinsam auf

Jiriki bedeutet, sowie viel wie aus eigener Kraft schöpfen. Joriki ist dagegen die Kraft, die durch die oder in der Gruppe entsteht. Wenn wir gemeinsam meditieren, können wir von der Kraft der Gruppe schöpfen, uns durch sie tragen lassen. In der Regel schaffen wir es in der Gruppe viel länger zu meditieren, als wenn wir alleine für uns zu Hause praktizieren.

Was erwartet Dich?

Wir praktizieren gemeinsam Zazen (Meditation in Stille) und Kinhin (Gehmeditation). Rezitation und Sarei (die kleine Tee-Zeremonie) runden den Abend ab. Ergänzt wird die Übung durch Impulsvorträge und Taiwa (4-Augengespräch – Einzeltraining).

Im Anschluss des Abends trinken wir gemeinsam Tee und es gibt Raum für Fragen und Austausch.

Einsteiger und Interessierte sind herzlich willkommen.

Für Einsteiger organisieren wir gerne eine kurze persönliche Einführung. Wir bieten aber auch immer ausführliche Einstiegsmöglichkeiten an (siehe Termine). Bitte nimm vorher Kontakt auf, damit wir die Details besprechen, Fragen beantworten und einen Termin planen können. Der Beitrag für eine persönliche Kurzeinweisung, die ca. 45 Minuten dauert beträgt 40 € incl. zwei weiteren Schnupperterminen.

Wer schon Erfahrungen im Zen mitbringt, ist herzlich eingeladen, auch kurzfristig vorbeizuschauen und mit uns zu meditieren.

SCHNUPPER-STUNDE

einmalig

Spende

FAST-START

Einführung 45 min (incl. 2 Freitags-Medtiationsabenden)

40 €

ONE-DROP

Einzelkarte

15 €

TEN-TIMES

10er-Karte (1 Jahr gültig)

120 €

SANGHA-MITGLIEDSCHAFT

Monatsbeitrag (halbjährlich kündbar; 1.Jahr fest)

28 €

Ort - Zendo

Brunnenstraße 21 - 29; 65307 Bad Schwalbach (i.d. JKA-Karateschule)

Zendo heißt der Meditationsraum. Die Zendo ist ein Raum der Stille und Einkehr, in dem grundsätzlich nicht gesprochen wird. Jeder übt für sich eingebettet in eine Form, die uns in der gemeinsamen Praxis unterstützt.

Meditationsplatz

Eine Sitzunterlage, sowie ein Sitzkissen oder Meditationsbänkchen an einem festen Platz in Deiner Wohnung, reichen für Deine Praxis aus. Mehr braucht es nicht. Optimalerweise sollte der Ort ruhig sein, damit Du während Deiner Übung nicht gestört wirst.

Meditationsübung

Zen ist ein Weg der Erfahrung und zwar der eigenen Erfahrung. Deshalb braucht es im Prinzip nicht vieler Worte. 

Setz Dich hin, bringe Deinen Körper in eine stabile Haltung, in der Du auch längere Zeit still verweilen kannst und schau, was passiert. Alles, was Du erfahren kannst, liegt bereits in Dir. Die Übung ist einfach. Jedoch liegt in dieser Einfachheit nicht selten die Schwierigkeit. Deshalb ist es gemeinsam in der Gruppe oder in Begleitung oftmals leichter.

Kern der Übungspraxis im Zen ist „Zazen“. „Za“ ist Japanisch und bedeutet Sitzen und „Zen“ Meditation oder Versenkung. In Zazen lenken wir den Blick von außen etwas mehr nach innen, auf uns selbst. 

Wie lange Du übst, ob 10 min, 25 min oder 4 Stunden, entscheidest Du selbst. Eine Richtschnur kann sein: Wenn Du Zeit hast, dann reichen vielleicht 25 min täglich. Wenn Du keine Zeit hast, dann sind mindestens 50 min täglich empfehlenswert.

Übungsformen

Kern der Zen-Praxis ist Zazen, das Sitzen in Stille. Zwischen den Sitzeinheiten gibt es Kinhin, die Gehmeditation. Hier kommt Dynamik in die Übung. 

Angebot

Einzeln

Einführung in die Meditation und anschließende Begleitung beim Training.

In Einzelterminen kannst Du Meditation lernen. Ich begleite Dich bei deiner persönlichen Übung und unterstütze bei Schwierigkeiten in der Praxis.

Die Termine finden in meinen Räumen, bei Dir zu Hause oder Online statt.

Gruppe

Meditation in der Gruppe immer Freitags von 19:30 bis 21:30 Uhr.

Ort: Brunnenstraße 21-29 in 65307 Bad Schwalbach; die Meditation findet in den Räumen der JKA-Karateschule statt.

weitere Informationen hier

business

Einführungstermine und Begleitung von Meditationsgruppen in Businessumfeld.

Informationen unter kontakt@martinaherrmann.net

Besondere Events auf Anfrage.                                                                           

Informationen unter kontakt@martinaherrmann.net

Unabhängig von Allem, folge dem Weg Deines Herzens.

Wir

Hallo, meine Name ist Martina Herrmann und ich darf die Zen-Gruppe in Bad Schwalbach – mittlerweile auch gemeinsam mit anderen WeggefährtInnen – leiten. Es ist mir eine Herzensangelegenheit, Menschen für den Zen-Weg zu begeistern und sie zu begleiten. Meine Liebe zum Karate hat mich bereits 1992 erstmals mit Zen in Kontakt kommen lassen und begleitet mich seit 2014 täglich.

Unsere Gruppe ist verankert im Daishin Zen. Dort habe ich persönlich meinen Weg intensiv begonnen. Ich wurde ausgebildet als Zendo-Leiterin und Zen-Trainerin und begleite seit einigen Jahren regelmäßig Sesshins (Retreats über mehrere Tage) als Übungsleiterin. Das Daishin Zen steht für die Verbindung von traditionellem Zen und westlicher Kultur.  Zen-Meister ist dort Hinnerk Syobu Polenski und sein japanischer Lehrer Reiko Mukai (Kossan).

Unsere Gruppe ist offen für andere Zen-Gruppen. Es besteht intensiver Kontakt und Austausch mit dem Wolkentor in Halle. Hier wird authentisches traditionelles Rinzai-Zen praktiziert. Wer z. B. Interesse an einer intensiven Koan-Ausbildung hat, ist hier richtig. Zen-Meister im Wolkentor sind Dirk Ryu Künne. Als Gastlehrer unterstützen Willy Kerntopp und Muho.

Wir freuen uns immer wieder über Teilnehmer auch aus anderen Gruppen und den gemeinsamen Austausch. 

Impressionen

our work

gallery grid

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.
Mauris eros dolor pellentesque sed luctus dapibus lobortis orci.

DSC_0124 -2_16-9
DSC_0124 -2_16-9

Du möchtest gerne mehr erfahren?