Veranstaltungen

Meditation am Freitagabend

Freitags, 19:30 bis 21:30 Uhr

Ab 19:15 Uhr ist die Zendo für Fragen geöffnet.

Der Abend beinhaltet 2 Runden Zazen (Meditation), Sarei (Teezeremonie) und Rezitation. Im Anschluss gibt es Raum für Fragen und Austausch. WICHTIG! Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie haben wir die Übung im Wesentlichen auf Zazen reduziert.

Neueinsteiger und Interessierte sind herzlich willkommen.

Für Einsteiger ohne Erfahrungen in der Zen-Meditation, organisieren wir sehr gerne eine persönliche Einführung. Bitte schon um 18:30 Uhr da sein und lockere, bequeme Kleidung in gedeckten Farben (blau/ schwarz o. ä.) mitbringen. Wir bitten um vorherige telefonische Anmeldung, damit wir einen Termin vereinbaren können (0176-47 57 63 60). Wir freuen uns hier über einen Ausgleich von 40 €, darin sind 2 Meditationsabende zum Schnuppern enthalten.

Wer schon Erfahrungen im Zen oder auch Daishin-Zen mitbringt, ist herzlich eingeladen vorbeizuschauen und mitzusitzen. Bitte vorher telefonisch anmelden. Über eine Spende freuen wir uns sehr.

Der monatliche Mitgliedsbeitrag beträgt 25 €.
Wer nicht regelmäßig teilnehmen kann, hat die Möglichkeit eine Zehnerkarte für 120 € zu erwerben.
Ermäßigungen sind im Einzelfall möglich.

teilnehmen


Einstieg in die Zen-Meditation

Samstag, den 02.01.2020

09:00 bis 12:30 Uhr incl. 2 zusätzlichen Zen-Abenden im Januar oder Februar (jeweils freitags)

„Wenn wir überhaupt nichts erwarten,

dann können wir wir selbst sein.

Das ist unsere Weise, voll und ganz

in jedem Augenblick der Zeit zu leben.“

(Zen-Meister Shunryu Suzuki zu Shikantaza)

  • Vortrag zum Thema: Was ist Zen und sein geschichtlicher Hintergrund
  • Einführung in die Zen-Meditation mit seinen unterschiedlichen Praktiken
  • Einüben in der Zen-Meditation und die verschiedenen Sitzmöglichkeiten
  • Wir erfahren, wie  wir innere Ruhe erlangen und Kraft aufbauen können.
  • Wir  besprechen, wie Zen in den   Alltag integriert werden kann.

Beitrag 65 €

teilnehmen

„Stille ist die Antwort“

Gemeinsam begnnen wir das neue Jahr in Stille.

Besondere Veranstaltungen

  • 02.01.2021 Start ins neue Jahr mit Meditation

 Start ins neue Jahr in Stille

„Stille ist die Antwort“

Was ist uns wichtig? Was wollen wir verändern? Die Antwort taucht meist ganz von allein auf, wenn wir es schaffen die Gedanken zur Ruhe kommen zu lassen. Gemeinsam beginnen wir das neue Jahr mit Leichtigkeit und Freude.

Der Abend beinhaltet im Wesentlichen Zazen (Meditation) und eine Tee-Zeremonie.

Begleitet von „Vier-Augen-Gesprächen (Taiwa) unterstütze ich Euch gerne auf dem Weg ins neue Jahr.

Wir werden am Samstag, den 02.01.2021 um 18:00 Uhr starten und den Abend gegen 22:00 Uhr beschließen. Der Beitrag für den Abend beträgt 25 € (Mitglieder 20 €).

Ich freue mich auf Euer Kommen und einen Abend in Freude und Stille.

Da die Plätze aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie limitiert sind, bitte ich  zwecks Planung um vorherige Anmeldung.


ZEN und Psychologie

  • Vortrag zu Zen und Psychologie
  • Übung des Zazen
  • Taiwa mit persönlichem Psychiologischem Coaching
  • Mittagessen und  nachmittags Tee/ Gebäck enthalten
  • Teilnehmerzahl ist auf 11 Personen begrenzt

Atta Dipa Viharatha. Atta sarana annana.
Du bist das Licht. Ruhe in Dir selbst und sonst nichts.

Der Zen- Weg ist ein großartiger Weg zu sich selbst. Zazen führt uns zum normalen Zustand von Körper, Geist und Energie, zu  Ruhe, Stabilität, Freude und Harmonie. Durch Zazen reguliert sich der Körper von alleine und findet seine eigene Resilienz – Widerstandsfähigkeit. Zazen als praktische Erfahrung kann uns zu unserer wahren Lebenskraft führen. Die äußere und innere Haltung verhilft uns die Dinge so wahrzunehmen wie sie sind. Die äußere Haltung ist vor allem unsere Körperhaltung und die innere Haltung ist vor allem die richtige Übung.
Wenn wir Zazen üben, dann ist es nicht so, dass der große Geist den kleinen Geist kontrolliert, sondern einfach so, dass der große Geist wahrhaft zu funktionieren beginnt, sobald der kleine Geist still wird.“ Shunryu Suzuki
Doch bis dahin kann es ein langer Weg sein und dieser Weg ist nicht unbedingt kontinuierlich und schon gar nicht immer leicht.

Finde das Heilsame in Dir.

Unsere Erfahrungen prägen uns, sie sind in unserem Körper und unserem Gedächtnis gespeichert. Manches erinnern wir und haben dafür auch Geschichten, die wir erzählen können und manches erinnern wir nicht und haben dafür noch nicht einmal eine Sprache. Unheilsame Erfahrungen, die noch aktiviert in unserm Körper sind, rauben uns unsere Lebenskraft.
Und nun kann es sein, dass wir über Zazen nicht zuerst unsere Lebenskraft berühren und aktivieren, sondern unsere schmerzlichen Erfahrungen. An dieser Stelle kann es dann wirklich hilfreich sein sich Unterstützung zu holen, um diese unheilsamen Erfahrungen aus den Körper abfließen zu lassen, um Zusammenhänge zu verstehen und um sich aus alten Verstrickungen zu verabschieden.

Da kann uns die Psychologie behilflich sein. Verena Förderer hat sich persönlich vor allem mit der Familienpsychologie, der Entwicklungspsychologie und der Psychotraumatologie beschäftigt. Die transgenerative Weiterreichung von destruktiven Beziehungs-, Konflikt- und Kommunikationsmuster, mangelnde Selbstfürsorge und Dysregulation bei Stress sowie die Schwierigkeit aus diesen Mustern auszusteigen, sind seit über 25 Jahren die Hauptthemen in ihrer psychotherapeutischen Praxis.
Die Erarbeitung von Stabilisierungsstrukturen und Ressourcen sowie Regulationsmechanismen bei Stress, Konflikten und Emotionen wie Angst und Wut ist eine notwendige Basis. Durch die biografische Auf- und Verarbeitung eigener Kindheitserlebnisse bzw. Kindheit, denn manchmal ist die Kindheit an sich schwierig bis traumatisch verlaufen, werden Empathie und Lebendigkeit aktiviert.  Die körperliche Entladung und Befreiung von Blockaden ist dabei genauso wichtig, wie der  emotionale und  kognitive Verstehens-, Regulations- und Integrationsprozess von den unheilsamen Erfahrungen. Auch können einzelne Erlebnisse wie Unfälle, medizinische Eingriffe oder Verluste unsere Lebendigkeit und Freude gefangen halten.

Darüber wird sie berichten und möchte mit Euch ins Gespräch kommen.

Beitrag für Mitglieder 45 €
Beitrag für Nichtmitglieder 50 €

teilnehmen