2017_Einstieg Zen-Meditation_Zen-Mitte_2016-10-22

Rohatsu, eine Etappe auf dem Weg zur Bergspitze

(Hinnerk Syobu Polenski)

Das Rohatsu ist auch im Daishin Zen das wichtigste Sesshin des Jahres. Dieses 7-tägige Sesshin, das traditionell Anfang Dezember, bei uns aber auch im Januar stattfindet, ist in der Form konsequenter als andere Sesshins, es richtet sich deshalb auch in erster Linie an Fortgeschrittene und Schüler und Schülerinnen.

Wer den Zen-Weg wirklich gehen will, der sollte das Rohatsu als einen festen Termin in jedem Jahr einplanen. Das Rohatsu bietet die Möglichkeit, angeleitet und in der Gemeinschaft ein Stück des Weges konzentriert zu gehen, Erfahrungen zu machen, sich zu entwickeln.

Im Daishin-Zen steht der Herz-Weg immer an erster Stelle. Auch in dem für viele Teilnehmer und Teilnehmerinnen hart anmutendem Rohatsu ist das so, ja besonders dort.

Im Daishin-Zen gehen die Schüler einen Weg: den Weg auf den Berg zur Bergspitze. Selbstverständlich gibt es keinen Berg und keine Bergspitze, die zu besteigen wäre. Es ist ein Bild in der relativen Sprache, also in der Sprache, in der wir uns im Alltag miteinander unterhalten. Mit dem Bild „der Weg zur Bergspitze“ drücke ich etwas aus, für das es keine Worte gibt. Der Finger, der zum Mond zeigt, IST nicht der Mond. Continue reading „Rohatsu, eine Etappe auf dem Weg zur Bergspitze“